Vorher-Nachher-BilderUkraine: Satellitenbilder zeigen die Zerstörung

Wohnhäuser, Einkaufszentren, Flughäfen: Putins Truppen greifen die zivile Infrastruktur der Ukraine an. Satellitenbilder zeigen die Orte vor und nach den Angriffen im direkten Vergleich.

Kirche in Wolnowacha

18. Juli 2021
14. März 2022
Häuser eines Wohngebiets in Wolnowacha* wurden schwer beschädigt, von einer nahe gelegenen Kirche blieben nach den Angriffen nur Trümmer.Satellitenbilder: Maxar Technologies / AFP

Zentrum von Wolnowacha

18. Juli 2021
16. März 2022
Das Zentrum von Wolnowacha* im Südosten der Ukraine rund um den Bahnhof wurde schwer getroffen.Satellitenbilder: Maxar Technologies / AFP

Tschernihiw

28. Februar 2022
10. März 2022
Das Einkaufszentrum Epicentr K in Tschernihiw: Russische Angriffe haben große Teile der Stadt im Norden der Ukraine zerstört.Satellitenbilder: Maxar Technologies

Mariupol

21. Juni 2021
9. März 2022
An der zivilen Infrastruktur in und um die Hafenstadt - von Wohnhäusern bis Einkaufszentren - wurden erhebliche Teile dem Erdboden gleich gemacht.Satellitenbilder: Maxar Technologies/Eyepress

Brücke über den Desna

26. Februar 2022
28. Februar 2022
Die Brücke über den Fluss Desna bei Zolotynka, südlich von Tschernihiw wurde bereits am fünften Tag des Kriegs teilweise zerstört - hier von ukrainischen Kräften, um den russischen Vormarsch aufzuhalten.Satellitenbilder: Planet Labs PBC

Einkaufszentren in Mariupol

21. Juni 2021
9. März 2022
Lebensmittelläden und Shopping-Malls wie hier im Westen der Stadt wurden heftig getroffen.Satellitenbilder: Maxar Technologies/Eyepress

Flughafen Hostomel

20. Februar 2022
28. Februar 2022
Der der kleine Fracht-Flughafen Kiew-Hostomel, auch bekannt Anotonow-Flughafen, war schon zu Beginn des Überfalls Ziel von Angriffen.Satellitenbilder: Planet Labs PBC

Die Zelinskovo-Straße in Mariupol

21. Juni 2021
12. März 2022
Wohnhäuser in Flammen: Über der Zelinskovo-Straße im Westteil von Mariupol steigt dicker Rauch.Satellitenbilder: Maxar Technologies / AFP

Wohngebiet im Westen von Mariupol

21. Juni 2021
12. März 2022
Immer Luftangriffe auf die belagerte Hafenstadt: Die Stadtverwaltung meldet am 13. März mehr als 2500 tote Zivilisten bis dahin.Satellitenbilder: Maxar Technologies / AFP
* Hinweis: Bei den Bilderpaaren von Wolnowacha (Kirche und Zentrum) war ursprünglich aufgrund eines Übermittlungsfehlers der falsche Ort (Sumy) angegeben. Wir bitten, dies zu entschuldigen.


Diesen Artikel teilen:
Funke Interaktiv Logo
Ein Projekt des Interaktiv-Teams der Funke Mediengruppe.
Weitere Anwendungen des Teams finden Sie in unserem Portfolio. Haben Sie Anmerkungen oder einen Fehler entdeckt? Wir freuen uns über Ihre Mail.
Thüringische Landeszeitung, 15.03.2022
Impressum / Datenschutz
Lesen Sie weiter
Auf der Flucht vor Putins Krieg
Hunderttausende Frauen flüchten mit ihren Kindern vor dem Krieg in der Ukraine. Eine Fotoreportage.
Zum Artikel